Wir brauchen eure Hilfe

Es hat noch viel Holz auf den Holzbeigen für die Höhenfeuer vom 1. August! Darum wandere auch du hoch auf einen Churfirst und hilf mit! Selun und Brisi sollen unbedingt von uns beliefert werden! Möglich ist das jederzeit bis zum 1. August!

Schick ein Bild, wenn du oben bist von dir und dem Holz. Das beste Bild bekommt einen Spezial-Preis! Bilder an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Samstag, 18. Juli 2020 findet ein gemeinsamer Trägete-Tag für die Höhenfeuer statt (Verschiebedatum 19. Juli).

Die Homepage vom SAC Toggenburg und unsere Homepage informieren weiter über den Anlass. Anmeldungen für den offiziellen Trägete-Tag (bis 13. Juli) bitte bei mir: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Regenschutz, grosser Rucksack für das Holz

Verpflegung: Aus dem Rucksack, gemeinsamer Abschluss nach der Trägete auf der Alp Selamatt

Alle Angemeldeten erhalten ein Gratisbillet auf den Iltios, Selamatt (Bahn oder Autofahrt) oder Selun-Alp. Bitte unbedingt bei Ronja melden.

Mit dem Auto kann man ein Billet lösen auf die Selamatt. Unbedingt das passende Geld  (10.- in Münzform) bereitlegen. Billetautomat steht an der Strasse. 

Holzträgete für die Höhenfeuer auf allen 7 Churfirsten am 1. August 2020

Anlässlich des 150-Jahr Jubiläum des SAC Toggenburg brennen am 1. August 2020 auf allen 7 Churfirsten Höhenfeuer. Beteiligt sind nebst dem SAC Toggenburg verschiedene Toggenburger Vereine. Mit dabei ist auch der Skiclub Bütschwil und übernimmt gerade zwei Churfirsten: Selun und Brisi. Unter der Leitung von Vali Burri und Stefan Fässler werden wir uns vor allem für die Holzträgete von je zwei Ster Holz auf diese zwei Berge einsetzen und am 1. August die beiden Höhenfeuer um 22.00 Uhr auch anzünden. Siehe Flyer

Jetzt sind wir auf eure Hilfe angewiesen: Wandert doch auf einen dieser beiden Churfirsten und nehmt einen grossen Rucksack mit. Unter jedem Churfirst hat es ein Holzlager: Dort kann man sich mit Holz eindecken und raufwandern: Siehe Karte Holzstapel

Offizieller Trägete-Tag

Am Samstag, 18. Juli 2020 findet ein gemeinsamer Trägete-Tag statt (Verschiebedatum 19. Juli).

Die Homepage vom SAC Toggenburg und unsere Homepage informieren weiter über den Anlass. Anmeldungen für den offiziellen Trägete-Tag (bis 13. Juli) bitte bei mir: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Regenschutz, grosser Rucksack für das Holz

Verpflegung: Aus dem Rucksack, gemeinsamer Abschluss nach der Trägete auf der Alp Selamatt

 

 

 

Tourenwoche 2020

Der etwas andere Wochenbericht

Sonntag, 29. März 2020 Wunderschöne Schi-Touren konnten wir wieder diesen Winter mit Heiri genissen. So freute ich mich riesig auf die bevorstehende Tourenwoche im Gebiet Disentis. Organisiert von Heri, Vali und Rosi. "Dankä viel mol". Dann die Absage am 18. März. Nicht wegen zu hoher Lawinengefahr, nein, wegen der Corona-Epidemie. Also nicht nervös werden wegen dem Packen und ob die Tourenski ok sind und gut gewachst. Was ich ja noch machen wollte und schon fast in den Stress gebracht hätte. Bei mir zu-hause wäre alles bestens organisiert gewesen. Habe schon geträumt von schönen Touren wie im letz-ten Jahr im Diemtigtal. Am Abend am grossen Tisch das Essen und die Geselligkeit geniessen. Da ich bei den Vollblut-Tourengängern vom Skiclub Bütschwil ein Einsteiger bin, hätte ich noch allzu gerne von ihnen mehr dazu gelernt. Lange Zeit habe ich nicht mehr, bin nächstes Jahr ein Jahr älter. Chläus Künzle

JO Skitag 2001

Kreuzegg Classic 2020 abgesagt

Lieber Skiclübler und Helfer der Kreuzegg Classic

Aufgrund der heute veröffentlichten Bestimmungen des Bundesrates ist es definitiv: Es wird dieses Jahr keine Kreuzegg Classic im üblichen Sinn geben. Wir müssen die diesjährige Austragung schweren Herzens absagen.

Bitte reserviert euch aber heute schon das Datum für nächstes Jahr: Die Kreuzegg Classic 2021 findet am Pfingstsamstag, 22. Mai 2021 statt.

Dieses Jahr gibt es aber etwas Spezielles: Wir organisieren eine Kreuzegg Solo Challenge: Ab 30. Mai bis 30. August 2020 kann das Rennen selber gelaufen oder gebikt werden und es wird laufend eine Rangliste geführt.

Weitere Infos folgen bald.

Ich danke allen für ihren mehrjährigen Einsatz für unsere Kreuzegg Classic und wünsche weiterhin gute Gesundheit.

Ronja

Säntis der Berg

Samstag, 14. März 2020

Dieses Wochenende steht ein aussergewöhnlichere Tour auf dem Programm: Rundtour Wagenlücke. Gemeinsam fahren wir mit dem Postauto auf die Schwägalp wo wir bereits auf erste Skifahrer und Tourengänger treffen. In der Bahn erfahren wir, dass mittlerweile wegen des Coronavirus erste Massnahmen getroffen wurden und alle umliegenden Skigebiete und Bergbahnen geschlossen wurden. Die Säntisbahn hat aber diese Anweisungen noch nicht erhalten, so transportiert sie weiterhin Touristen auf den Berg. Bei der Stütze zwei steigen wir alle frohgelaunt aus. Die Sonne scheint, die Aussicht ist herrlich. Bei der Abfahrt unterhalb des Schofbodens merken wir, dass es in den Vortagen weit hinauf geregnet hat. Wellblechfahren ist angesagt. Da es aber noch etwas geschneit hat, sind die Hänge gar nicht so übel zum Fahren, aber trotzdem recht anstrengend. Bevor wir Richtung Schofboden fahren können, müssen wir eine Krete überqueren. Wir binden also kurz unsere Skier auf und steigen ein paar Meter zu Fuss hoch. Weiter fahren wir einen steilen Hang hinunter. Unterhalb des Schofbodens fellen wir unsere Skier an. Langsam wird das Wetter schlechter. Gemütlich ziehen wir unsere Spur den etwas harten und vereisten Hang hoch. Auf dem Rotsteinpass kommt dann langsam Nebel auf. Zu unserem Erstaunen hat das Gasthaus offen. Ein paar Tourengänger haben den Weg noch von der Meglisalp her auf den Rotsteinpass gefunden. Gemeinsam essen wir eine feine Suppe in der etwas kühleren Gaststube. Nach dem Mittagessen trennt sich unsere Gruppe. Migg, Melanie und Conny fahren wieder ins Tal zurück. Der Rest der Gruppe fährt zur Meglisalp hinunter. Der Schnee wäre ganz ok. Sicht null. So wird die Abfahrt doch recht anstrengend. Die Abfahrt aber auf der anderen Seite war mit Sicherheit ein weniger grosses Vergnügen. Hart und Wellblech. Ratter, ratter.

Skitouren abgesagt

Alle Skitouren der laufenden Saison sind aufgrund der Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus abgesagt.

Achtet auf euch und bis später!

Clubbekleidung verschoben auf nächstes Jahr

Seite 1 von 3

Newsletter

Abonniere den Skiclub Newsletter.
Zum Seitenanfang